Das bekannteste und wohl auch das panoramareichste Mountainbikerennen Europas – die Craft Bike Transalp – ist eines der härtesten Rennen seiner Art. Es wird für Mountainbike-Zweierteams ausgeschrieben, deren Startplätze äußert begehrt sind. Rund 600 Teams, also 1.200 Mountainbiker werden sich wieder dieser spannenden Herausforderung stellen. Die Craft Bike Transalp 2014 startet am 20. Juli im Trans-Alp 2014Bayrischen Oberammergau und führt in 7 spektakulären Etappen bis nach Riva del Garda. Für die Sportler gilt es dabei knapp 600 Kilometer und etwa 18.000 Höhenmeter zu bewältigen.

.

Seit der Erstauflage im Jahr 1998 bis zum letzten Jahr war das berühmte Etappenrennen in 8 Streckeabschnitte gegliedert. Mit Startschuss in Deutschland gelangten die Trans-Alp 2014Radler über den Alpenhauptkamm nach Italien. Bei der diesjährigen Transalp werden erstmals “nur” 7 Etappen gefahren. An sieben Tagen führt die Strecke durch Regionen, die selbst für die echten Transalp-Profis absolutes Neuland sind und somit nicht nur bei den Newcomern das Abenteuerfieber wecken. Herzerweichende Panoramen und idyllische Orte stehen genauso am Rennkalender wie Killer Rampen und flowige Trails die es bis dato im Rahmen der Transalp noch nicht gegeben hat.

.

Die Etappen der Transalp im Überblick:

  1. Etappe Sonntag 20. Juli 2014 von Oberammergau nach Imst, Länge 97,8km, Höhendifferenz 2.215Hm
  2. Etappe Montag 21. Juli 2014 von Imst nach Nauders, Länge 86,94km, Höhendifferenz 2.825Hm
  3. Etappe Dienstag 22. Juli 2014 von Nauders nach Naturns, Länge 100,13km, Höhendifferenz 3.434Hm
  4. Etappe Mittwoch 23. Juli 2014 von Naturns nach Sarntal, Länge 71,74km, Höhendifferenz 2.772Hm
  5. Etappe Donnerstag 24. Juli 2014 von Sarntal nach Kaltern, Länge 67,26Km, Höhendifferenz 2.783Hm
  6. Etappe Freitag 25. Juli 2014 von Kaltern nach Trento, Länge 96,32Km, Höhendifferenz 2.873Hm
  7. Etappe Samstag 26. Juli 2014 von Trento nach Riva del Garda, Länge 61,78Km, Höhendifferenz 2.325Hm

2014 ist Nauders erneut Etappenort für Transalp Challenge

.

Nauders wurde von den Veranstaltern auch in diesem Jahr wieder zum perfekten Zwischenstopp gewählt. Die bevorzugte Radsportdestination am Reschenpass ist für solche Großveranstaltungen bestens gerüstet, hat man sich hier doch längst einen Namen durch zahlreiche Klassiker gemacht. So war Nauders beispielsweise im Jahr 2007 Etappenort der Tour de Suisse und ist nach wie vor Austragungsort zahlreicher bekannter Radevents wie etwa den Radsporttagen wo jeden Sommer mit dem Dreiländergiro, dem Race Across the Alps oder dem Nauderer Nightrace einige der größten und härtesten Rennrad- und Mountainbikerennen über die Zweiradbühne gehen.