In der kalten Winterzeit sehnen wir uns nach Wärme. Speziell nach einem aufregenden Tag auf der Piste oder einem Winterspaziergang freut man sich so richtig wieder zurück ins Hotel zu kommen und direkt in den Wellnessbereich. Zum Saunieren, Schwimmen oder einfach nur zum Relaxen. 

Ein Saunabesuch im Winter ist herrlich. Schwitzen bei über 80 Grad Celsius. Feine Düfte und entspannende Momente. Es stärkt das Immunsystem, beugt somit Erkältungen vor und durch das Ausschwitzen von Abfallstoffen reinigt sich unser Körper von selbst und ohne künstliche Hilfsmittel. Atemwege werden frei und neues Lebensgefühl entsteht.

Die Finnen wissen es schon lange, Sauna ist gesund

Doch Sauna ist nicht nur was für Erwachsene, sondern auch für Kinder. Diverse Studien haben ergeben, dass Kinder, welche regelmäßig die Sauna besuchen, weniger oft im Unterricht aus Krankheitsgründen fehlen. 

Entspannung für Kinder: Hotel Post Kindersauna

Wir im Hotel Post legen viel Wert auf das Wohlbefinden Ihres Kindes. Denn wenn es Ihrem Kind gut geht, dann geht es auch Ihnen gut. Somit bieten wir neben speziellen Kindermenüs und tollen Freizeiträumen oder Kinderspielzimmer auch weitere Highlights für Ihre Kleinen an.  Zwei Mal die Woche haben Ihre Kinder die Möglichkeit im direkt daneben gelegenen Hotel Via Claudia die Sauna zu besuchen. Somit können die Kids unter Ihresgleichen testen, ob ihnen das Sauna gehen Spaß macht. 

Weil es sich um eine spezielle Kindersauna handelt, sind natürlich einige Regeln, welche von Erwachsenen erwünscht sind weit nicht so streng. Es sollte ja auch ein Erlebnis für die Kleinen sein und keine Verpflichtung. 

Achten Sie nach dem Saunabesuch darauf, dass Ihre Kind genügend Flüssigkeit zu sich nimmt, am besten Mineralwasser oder Fruchtsäfte. Während des Schwitzens werden nämlich vor allem Mineralstoffe ausgesondert.

  • Die letzten Mahlzeiten sollten zwei bis drei Stunden her sein.
  • Vor dem Saunabesuch sollte Ihr Kind bei 24 – 26 Grad ca. eine viertel Stunde baden.
  • Um sicherzugehen, dass Ihrem Kind der Saunagang Spaß macht, beginnen Sie mit einem dreiminütigen Testgang auf der mittleren oder niedersten Bank.
  • Nicht jedem Kind gefällt die heiße Luft, achten Sie dabei auf die Körpersprache der Kleinen. Falls es Ihrem Kind schlecht gehen sollte, einfach raus und mit einem kalten Tuch die Stirn abdecken.

Falls Sie weitere Fragen haben sollten sind wir natürlich für Sie da!

 

Bild: © Shutterstock Di Poznyakov – 227625340