Es ist ein geflügeltes Wort bei uns: Wir leben da, wo andere Urlaub machen. Die Bergwelt rund um Nauders ist ein unvergleichlicher Schatz, mit teils einzigartiger Flora und Fauna und unzähligen Wanderrouten vom Sonntagnachmittagsspaziergang bis zur knackigen Gipfeltour. Während unsere Gäste im Wanderurlaub die Schönheiten und Vorzüge der Region nur einige Wochen im Jahr genießen können, verbringen die Einheimischen natürlich ihr ganzes Leben hier – und haben dementsprechend so einige Tipps und Ratschläge auf Lager, die Ihr Wandervergnügen bei uns in Nauders am Reschenpass noch vollkommener machen. Einige davon geben wir Ihnen heute mit auf den Weg, damit Ihr Aufenthalt bei uns im Hotel Post in Nauders noch erfüllender und schöner werden kann; gern stehen wir auch vor Ort mit Tipps und Tricks zur Seite (dazu gleich mehr)!

Der Weg ist das Ziel

Die typische Tiroler Gemütlichkeit ist schon fast legendär und Sie können sich einiges davon abschauen. Nicht umsonst sind ein Großteil der Wandertipps, die wir Ihnen hier auf unserem Blog des Öfteren präsentieren, Rundwanderungen durch verschiedene Vegetations- und Höhenlagen, damit Sie verschiedene Panoramen und Ausblicke genießen können. Deshalb der erste Tipp, den Sie sich von uns Nauderern abschauen können: Lassen Sie es gemütlich angehen. Wenn bei einer Wanderroute zwei Stunden Zeit angegeben sind, dann bedeutet dies reine Gehzeit; es ist nicht verboten, dies auf doppelt so viel oder noch mehr auszudehnen, wenn Sie die Geschwindigkeit verringern und die Natur um sich herum betrachten, sich an diversen Aussichtsplätzchen hinsetzen und die atemberaubende Sicht auf die umliegende Bergwelt auf sich wirken lassen, und bei einer der zahlreichen Einkehrmöglichkeiten ein typisches Tiroler Gericht und ein kaltes Bier genießen. Beim Wandern zählt ebenso die Erfahrung wie die geleistete Strecke, und wenn Sie nicht gerade ein Speedhiker auf dem Weg zur nächsten Bestzeit sind (das ist eine Ausnahme), dann können Sie es ruhig einmal lockerer angehen.

Die Seerosenpracht am Schwarzen See

Der Schwarze See und auch sein Gegenstück, der Grünsee, sind weit über die Landesgrenzen hinaus bekannt als einmaliges Biotop und unter Schutz stehendes Naturdenkmal. Die Hochmoorlandschaft mit ihrer speziellen Flora und Fauna lockt immer wieder Touristen, aber auch Biologen auf der Suche nach neuen Erkenntnissen an die Ufer der Seen und begeistert sogar uns Einheimische jedes Mal aufs Neue. Gerade jetzt im Sommer, meist Anfang oder Mitte Juli, gibt es am Schwarzen See ein ganz besonderes Schauspiel zu betrachten, das wir Ihnen nicht vorenthalten möchten: Die Blüte der Seerosen. Die zierlichen, fast magisch wirkenden Blüten finden hier ihr höchstgelegenes Vorkommen Österreichs, und öffnen jedes Jahr um die gleiche Zeit ihre zarten Blüten, um den See in ein unvergleichliches Blütenmeer wie aus dem Märchen zu tauchen. Die Seen sind zu jeder Jahreszeit einen Abstecher wert, allein wegen der vielen informativen Schautafeln, doch besonders zur Seerosenzeit sollten Sie sich die (relativ einfache und familienfreundliche) Wanderung dorthin nicht entgehen lassen!

Vertrauen auf die Erfahrung

Natürlich gibt es ein gutes Gefühl, sich allein (bzw. ohne Bergführer) auf eine Tour zu wagen, und mit ausreichender Ausrüstung und Orientierung hat dies durchaus seine Daseinsberechtigung. Doch gibt es oft einfach nichts Besseres, als sich mit einem Ortskundigen, der die Gegend kennt wie seine Westentasche, eine ganz neue Perspektive zu eröffnen. Zum einen erhöht sich so die Sicherheit, da man als Einheimischer natürlich über verzwickte, gefährliche Stellen Bescheid weiß, zum anderen ermöglicht die Begleitung durch einen erfahrenen Nauderer aber auch einen ganz anderen Zugang zum Berg. Abkürzungen oder lohnende Umwege, nicht ausgeschilderte Aussichtspunkt oder interessante Kraftplätze, und nicht zuletzt Anekdoten und Geschichten über alles Mögliche, das Sie auf Ihrem Weg sehen, gehören zum fixen Repertoire der Nauderer Bergführer. Im ganzen Ort finden sich viele erfahrene Guides, die wir von Herzen empfehlen können; die bequemste und schnellste Art, an einen Top-Bergführer zu kommen, präsentieren wir Ihnen hier:

Wanderpauschale: „Wanderwoche mit dem Chef” 

7 Übernachtungen vom 27.05.2021 – 17.10.2021

In unserer beliebten Wanderpauschale entführt Sie der Hotelchef höchstpersönlich zu seinen Lieblingsplätzen und Gipfeln in der Umgebung – eine einmalige Erfahrung für jeden Wanderer im Urlaub in Nauders! Daneben erhalten Sie aber noch:

  • Großzügiges Frühstücksbuffet
  • Nachmittagsjause für den kleinen Hunger
  • Abendessen: 5-Gang Wahlmenü mit Suppen- und Salatbuffet
  • Sauna mit Bergblick, Kneippbecken und Dampfbad
  • geführtes Wochenprogramm (zusammen mit Tourismusverband)
  • Verleih von Wanderstöcken & Rucksäcken
  • Dusch- und Umkleidemöglichkeit am Abreisetag
  • 6 Tages – 3 Länder Card