Die Dreiländereck Tuifl Nauders zogen durchs Dorf

Gestern organisierte der Verein Dreiländereck Tuifl Nauders eine spektakuläre Krampusparty mit einem Umzug beginnend vom Hotel Post bis vor die Yeti Bar am Herz’l Platzerl. Zahlreiche Einheimische verfolgten den Krampuslauf durch Nauders. Den Zuschauern bot sich ein  interessanter Umzug  mit teils  aufwendigen und selbstgemachten sowie furchteinflößenden Larven. Manch ein Zuschauer machte  auch eine Bekanntschaft mit den Ruten. Wobei jedoch jeder Krampus nur nekisch mit den Ruten unterwegs war. Der Lärm der von den Krampussen durch die Glocken verursacht wurde, trug nochmals dazu bei, dass einem teilweise doch der Schrecken durch die Glieder fuhr. 😈

Furcht und Angst musste aber niemand haben, da dieser Umzug von den Dreiländereck Tuifln Nauders bestens organisiert war. Zudem  gilt seit einigen Jahren in Österreich die  Meldepflicht  für Krampusse bei den zuständigen Behörden. Somit kann jeder einzelne Krampus mittels Identifikationsnummer identifiziert werden.

Vor der Yeti Bar wurden  dann diverse Getränke wie Glühwein, Punsch, Säfte und Bier ausgeschenkt.  Ein gemütliches Miteinander stand vollkommen im Vordergrund. Nach 23.00 Uhr feierten dann die Krampusse ohne Lavern sowie die Besucher in der Yeti Bar weiter. Sobald die Krampusse Ihre wahre Identität preisgaben, war einem doch etwas wohler. 😕

Schön, dass dieser Adventsbrauchtum  auch in Nauders von der Jugend wieder gelebt wird.