Auf über 200 km markierten Wegen kann man im Dreiländerck und rund um den Reschenpass bei herrlichen Wanderungen die Natur erkunden. Vom Speedhiking bis zu abwechslungsreichen Familienwanderungen und idyllischen Wanderrouten in unterschiedlichen Höhenlagen, lockt das Angebot in Nauders den wanderbegeisterten Urlauber in fast unerschöpflicher Vielfalt.

Eine ganz besonderer und aussichtsreicher Wandertipp im Dreiländereck führt unterhalb des Dreiländergipfels Piz Lat bis zum Dreiländerstein, immer an der Grenze von Italien zu Österreich und der Schweiz entlang. Vom Tendershof bei Reschen (Parkmöglichkeit) führt ein Wirtschaftsweg nach oben. Nach zwei Kehren führt der mit Nr. 3 markierte Weg einen schattigen Waldsteig hinauf zum Grenzweg, der unter dem mächtigen Gipfel des Piz Lat, fast neben der Staatsgrenze, entlang läuft. Der Weg zum Dreiländerstein ist mit Südtiroler und österreichischen Wegweisern gut ausgeschildert und führt zum besagten Grenzstein, an dem die Staatsgrenzen von Italien, Österreich und der Schweiz zusammentreffen. Der fantastische Ausblick reicht bei guten Wetterverhältnissen bis ins Inntal, ins Engadin sowie zu den Samnauner und Nauderer Bergen. Auf dem Rückweg über dieselbe Route genießt man den Ausblick über den Reschensee bis zur majestätischen Ortlergruppe.

  • Dauer: ca. 3,5 Stunden
  • Strecke: 8,9 km
  • Höhenmeter: 550 hm
  • Max. Höhe: 2.181 m

Wir wünschen viel Spaß beim Wandern im Dreiländereck!