Nicht mehr lange und Weihnachten steht vor der Tür. Die Geschenke sind besorgt, der Tannenbaum ist geschmückt und für das Essen ist auch schon gesorgt.  Nachspeise braucht es keine, da tun es auch die Weihnachtsplätzchen von letzter Woche. Oder vielleicht doch nicht?

Was halten Sie von einem leckeren Zimtparfait mit exotischen Früchten und Karamellsoße? Hier haben Sie die ganze Vielfalt weihnachtlicher Aromen wie Orangen, Gewürznelken und Zimt vereint. Klingt verführerisch, nicht wahr?

Natürlich erwartet niemand, dass Sie bei ihrem Weihnachtsmenü auch noch eine ausgefallene Dessert-Kreation zaubern, die letzten Tage waren wahrscheinlich schon stressig genug. Falls Sie jedoch nicht selbst kochen, sonder irgendwo als Gast eingeladen sind, dann wäre es eine echt coole Geste, wenn Sie anstatt der typischen Weihnachtsplätzchen, einfach mal eine ausgefallene oder exotische Weihnachtsnachspeise mitbringen. 

Wie wäre es zum Beispiel mit Lebkuchen im Glas?

Für 6 Personen brauchen Sie:

  • 400 g Lebkuchen
  • 400 g Quark
  • 400 g Sahne
  • 2 Packungen Sahnesteif
  • 2 Teelöffel Zimt
  • 3 Esslöffel Likör
  • 1 Glas Sauerkirschen
  • 200 ml Kirschsaft 
  • 200 g Puderzucker
  • Schokoladenraspel
  • 6 Gläser

Zubereitung: 

Zerbröseln Sie die Lebkuchen und lassen Sie sie im Likör und im Kirschsaft einweichen. Verrühren Sie nun den Quark mit dem Zucker und dem Zimt, schlagen Sie die Sahne steif und mischen Sie sie unter den Quark.

Nehmen Sie die 6 Gläser zur Hand und schichten Sie abwechselnd eine Schicht Quark, eine Schicht Lebkuchen und einige Sauerkirschen übereinander. Achten Sie darauf, dass es sich bei der letzten Schicht um Quark handel und garnieren Sie diese mit einer Sauerkirsche und mit den Schokoraspeln.

Mandarinencreme mit Lebkuchen

Für 6 Personen brauchen Sie:

  • 400 g Mascarpone
  • 400 g Quark 
  • 300 g Schlagsahne
  • 150 g Zucker
  • 3 Packungen Vanillezucker
  • 350 g Lebkuchen mit Schokoglasur
  • 3 Mandarinen
  • Kakaopulver zum Bestäuben

Zubereitung: 

Schlagen Sie die Sahne zusammen mit einem Päckchen Vanillezucker steif. Schälen Sie die Mandarinen und schneiden Sie diese in kleine, mundgerechte Stücke. Nun verrühren Sie den Mascarpone, den Quark, den Zucker und ein Päckchen Vanillezucker miteinander und heben ca. 2/3 der Sahne unter.

Bröseln Sie die Schoko-Lebkuchen in eine Auflaufform und verteilen Sie etwa die Hälfte der Mascarponecreme darauf. Nun schichten Sie die Mandarinen darüber und streichen die restliche Creme darauf und bedecken alles mit dem Rest der Sahne. Stellen Sie die Auflaufform für ein paar Stunden zum durchziehen in den Kühlschrank. Vor dem Servieren nehmen Sie eine kleine Sternkeksform zur Hand, heben diese über den Auflauf und verzieren die Sahneschicht so mit kleinen Kakao-Sternen.  

Marzipan-Mohn-Mousse mit Orangensauce

Für 6 Personen brauchen Sie:

  • 400 ml Milch
  • 300 g Marzipan
  • 3 Esslöffel Mohn
  • 200 g Zucker
  • 3 Eigelb
  • 6 Blatt Gelatine
  • 2 Schuss Amarettolikör
  • 450 g Sahne
  • 600 g Orangen
  • 300 ml Weißwein

Zubereitung: 

Weichen Sie die Gelatine in kaltem Wasser ein. Erhitzen Sie die Milch, den Mohn und den klein geschnittenen Marzipan in einem Topf und verrühren Sie die Masse mit einem Schneebesen. Wenn die Zutaten vermengt sind, geben Sie einen Schuss Amaretto hinzu. Weiter geht es mit dem Eigelb und der Hälfte des Zuckers. Rühren Sie diese beiden Komponenten cremig und geben Sie sie anschließend in den Topf zum Marzipan-Milch-Gemisch. Erhitzen Sie alles vorsichtig unter ständigem Rühren und geben Sie die ausgedrückte Gelatine hinzu. Rühren Sie noch einmal alles gut unter und stellen Sie die Masse für ca. 45 Minuten kalt, bis sie anfängt zu binden. Anschließend geben Sie die geschlagene Sahne dazu und stellen die Creme erneut kalt. Dieses Mal jedoch für gut sechs Stunden.

Nun bringen Sie die verbliebene Hälfte des Zuckers in einem Topf zum Karamellisieren und löschen ihn mit dem Wein ab. Geben Sie die klein gehackten Orangen zum Zucker und lassen alles etwas köcheln. Geben Sie die Sauce durch ein Sieb und stellen sie kalt.

In einem letzten Schritt, formen Sie mit einem Esslöffel aus dem Mousse kleine Nocken und richten diese mit der Orangensauce an. Mit Kakaopulver und Puderzucker dekorieren.

Bildquelle: AdobeStock ©Elena Schweitzer