Gipfeltour zum Mataunkopf in Nauders

Beim Wanderurlaub in Tirol haben Sie die Qual der Wahl, denn bei uns in Nauders und Umgebung finden sich eine Vielzahl an verschiedenen Wandermöglichkeiten. Hier ist für jeden etwas dabei! Leichte Spaziergänge, gemütliche Familienwanderungen oder herausfordernde Gipfelbesteigungen. Eines haben jedoch alle gemeinsam: die traumhafte Aussicht auf die umliegende Bergwelt und die Schönheit der Natur.

Immer wieder finden Sie hier auf unserem Blog verschiedene Tourenvorschläge in allen Schwierigkeitsklassen und für jede Jahreszeit. Viele haben wir Ihnen bereits vorgestellt: den Langtauferer Panoramaweg, den Kaiserschützenweg, die 3 Wege-Wanderung oder die Schmugglerwege.

Dieses Mal stellen wir Ihnen hier eine der anspruchsvolleren Wanderungen in Nauders vor: die Gipfeltour zum Mataunkopf auf 2895 m. Dieser wunderschöne, geröllübersäte Berg am Reschenpass überrascht durch seine karge Vegetation und den umwerfenden Ausblick auf das Dreiländereck und darüber hinaus.

Also nix wie los! Packen Sie die Wanderschuhe ein und kommen Sie mit zum Mataunkopf!

Tourenbeschreibung

Wer möchte, kann gerne bereits von der Talstation Bergkastel starten, ansonsten können Sie gerne die Seilbahn nehmen und von der Bergstation starten. Für die weniger Trainierten empfiehlt es sich die Bahn zu nehmen, da danach dann doch einige Höhenmeter zu überwinden sind.

(c) Daniel Zangerl

Von der Bergstation Bergkastel geht es über mehr oder weniger geröllreiche Stellen in Richtung Mataunkopf. Beginnend auf Wanderweg Nr. 20a und Nr. 20 erst zu den wunderschönen Goldseen, welche zum Verweilen und Pausieren einladen. Diese kühlen Bergseen dienen als natürliche Trinkwasserspeicher von Nauders. Danach geht es weiter über mehrere Geröllfelder am Weg Nr. 32 hinauf auf die Pedroßscharte und entlang des Südwestgrates auf den Gipfel des Mataunkopfes.

Der Abstieg kann über die Mataunböden, ins Saletztal bis zur Piengalm erfolgen, wo es wieder weiter bis zur Bergstation Bergkastel geht. Alternativ können Sie auch von der Piengalm zum Bergresort Jochelius und von dort ins Tal hinunter wandern. Der Besuch in der Piengalm sollte jedoch mit einberechnet werden. Hier einfach mal rasten und die Aussicht genießen, Sie haben es sich verdient!

Schwindelfrei und trittsicher

Da es bei dieser Wanderung immer wieder herausfordernde Passagen gibt, sollten Sie schwindelfrei und trittsicher sein. Auch ist die Wanderung nicht für jede Altersklasse empfehlenswert. Familien mit kleinen Kindern oder ältere Wanderer sollte sich vorher genauer informieren. Wer die Wanderung nicht alleine machen möchte, der kann auch gerne bei einer geführten Wanderung des Tourismusbüros Nauders mitkommen. Mehrmals jährlich veranstaltet der TVB Oberland Gruppenwanderungen zu den schönsten Aussichtsgipfeln, darunter eben auch zum Mataunkopf.

Tourenstart: Bergbahn Bergkastel
Tourenende: Bergbahn Bergkastel
Gehzeit von der Bergstation und Retour: 8 Stunden

Lassen Sie sich von der Länge dieser Tour nicht abschrecken. Das Panorama sowie die einzigartige Berglandschaft, welcher Sie begegnen werden, ist jeder Tropfen Schweiß Wert!

Mehr Tourenvorschläge und Insider-Tipps gibt es an der Rezeption unseres 4-Sterne Hotels Post im Zentrum von Nauders. Wir freuen uns, Sie in Ihrem Wanderurlaub in Tirol betreuen zu dürfen und Ihnen einen einmaligen Aufenthalt in Nauders zu ermöglichen.