Ein Winterurlaub in Tirol ist etwas Schönes, und ganz besonders bei uns in Nauders am Reschenpass. Nicht nur die perfekte Lage am Skigebiet Bergkastel und ein Rundum-Service für Wintersportler, der sich sehen lassen kann, machen unser 4 Sterne Hotel Post zu Ihrer ersten Adresse für angenehme Stunden in den Tiroler Bergen. Auch für das richtige Ambiente abseits der Piste ist gesorgt; großzügig ausgestattete, sonnendurchflutete Zimmer begeistern unsere Gäste ebenso wie unsere schmackhafte Küche oder das Thema des heutigen Artikels unser moderner, heller Wellnessbereich. Ob zur Entspannung nach einem Pistenabenteuer oder einfach so, für Zweisamkeit als Paar oder für sie selbst, ein Abstecher in die Post-Wellnesswelt wird schnell zu einem ausgedehnten Verwöhnnachmittag. Lesen Sie weiter und entdecken Sie die vielfältigen Möglichkeiten, sich im Hotel Post eine entspannende Auszeit für Körper und Geist zu gönnen.

Wir stellen vor: Die Hotel Post Wellnesswelt

Bereits beim Eintreten fällt es sofort auf: Dies ist kein 0815-Wellnessbereich. Im Untergewölbe unseres Hotels aus dem 16. Jahrhundert, in dem einstmals bis zu 80 Postpferde Kost und Logis erhielten, können Sie heute auf über 650m² Fläche die heilsame Kraft des Tiroler Wassers und die geschulten Hände unseres Wellnesspersonals genießen. Kuscheln Sie sich in den bereitgestellten Bademänteln in eine der Ruhezone, springen Sie für ein wenig Längenschwimmen ins Hallenbad, erleben Sie gesundes Schwitzen in den Saunen, sorgen Sie für Schmerzlinderung und Muskelkatervorbeugung in der Infrarotkabine oder erfrischende, gesunde Abhärtung im Kneipp-Tretbecken.

Unsere Massagen

Ob eine wohltuende Massage für Ihren Oberkörper oder die Beine, ob spezielle Wirbelsäulenbehandlung oder durchblutungsfördernde Sportmassage, das sanfte Streichen und wohltuende Kneten der sanften Hände ist unvergleichlich. Auch verschiedene herrlich duftende Öle können verwendet werden und so die Massage noch einmal angenehmer gestaltet werden.

Die Saunen

In Finnland ist es fixer Bestandteil des täglichen Lebens, doch auch hierzulande weiß man die lange Liste an Vorteilen des Saunierens zu schätzen. Durchblutung und Atemwege werden verbessert, Giftstoffe ausgeschieden, die Abwehrkräfte gestärkt und ein wohltuendes Gefühl der Entspannung von Körper und Geist gibt es noch obendrauf. Jeder Saunagang gliedert sich in Wärme-, Abkühlungs- und Ruhezeit. Dabei haben Sie die Wahl zwischen:

Biosauna (60-65°C)

Finnische Sauna (90°C)

Infrarotkabine mit einzigartiger Tiefenwärme

Dampfbad mit bis zu 100% Luftfeuchtigkeit

Kneippen richtig gemacht

Auch unser Kneipp-Tretbecken erfreut sich großer Beliebtheit unter unseren Gästen. Dabei gibt es einige Dinge zu beachten, um den vollen Nutzen (und das wohlig-warme Gefühl danach) des kalten Wassertretens zu genießen. Vor dem Wassertreten sollten Sie bereits warm sein. Machen Sie ein paar Kniebeugen, joggen Sie kurz auf der Stelle, bis sie genug aufgewärmt sind. Nun können Sie ins Becken, dabei sollten Sie aber nicht einfach Ihre Füße hineintunken, sondern die richtige Technik beachten, den sogenannten Storchenschritt. Beginnen Sie mit dem rechten Bein und tauchen es Zehen voran ins Wasser, rollen es dann am Boden ab und ziehen es vollständig wieder heraus. Erst dann wieder eintauchen, dann nach ein paar Wiederholungen das linke. Wie lange Sie kneippen hängt von ihrer persönlichen Toleranz für die Kälte ab, fangen Sie jedoch an zu frieren ist es schon fast zu spät. Die Beine nicht abtrocknen, sondern nur das überschüssige Wasser abstreifen und lufttrocknen lassen! Danach schnell wieder aufwärmen, am besten beim Kuscheln in einem unserer Ruheräume.