Nauders am Reschenpass, wo auch unser Hotel Post liegt, ist als Top-Urlaubsdestination für Familien, für Wanderbegeisterte, für Wintersportler und für Kulturinteressierte bekannt. Daneben gibt es aber noch einen fünften Grund, unser beschauliches Dorf im Tiroler Oberland zu besuchen, und der ist das Radfahren. Natürlich gibt es genug Strecken, die gemütlich zur Genussradfahrt oder mit dem E-Bike erkundet werden können, doch das wirkliche Glitzern in den Augen von Zweiradbegeisterten rufen vor allem die beiden Themen Wochenenden und Highlight Bike Events am Reschenpass hervor: Die Green Days und die Girodays.

Für die wenigen, die noch nie von ihnen gehört haben: Die Green Days bzw. beinhalten eine Reihe von Veranstaltungen rund um das Thema Mountainbiken/Trailbiking und Rennradfahren, bei der Info- und Aktionsevents für Radler jeden Alters und Levels Nauders und Umgebung in ein Mekka für Bikefans und solche, die es werden wollen, verwandeln. Die Green Days vom 26.–29.05.22 stehen ganz im Zeichen von Flow und Action auf den 3-Länder-Endurotrails, und vom 24.06–26.06.2022 locken die Girodays, mit dem Highlight am Sonntag, das ihnen auch den Namen gibt, denn dann findet am Sonntag der berühmt-berüchtigte Dreiländergiro statt, heuer schon zum 28. Mal. Lesen Sie weiter für alle Infos zu diesen Highlights der Nauderer Rennradsaison!

Flow und Action über Stock und Stein

Die vollständige Bezeichnung der Green Days lautet Green Days MTB Freeride Testival und das „Testival“ ist kein Tippfehler. Bei der MTB-Expo an der Talstation Schöneben stellen Hersteller aus aller Welt ihre neuesten Modelle vor und bieten sie zum ausgiebigen Test auf den umliegenden Singletrails an. Welche Region wäre besser dafür geeignet als das Dreiländereck rund um den Reschensee? Flowige Trails, blauer See und Panorama auf jedem Meter versprechen Spaß und Sport für Jung und Alt, und mit den geführten Touren der lokalen Guides lässt es sich nach Herzenslust über die Trails auf und ab sausen!

Drei Länder, unzählige Höhenmeter

Der Dreiländergiro ist seit Jahrzehnten eine der größten Radsportveranstaltungen Europas, bei der jährlich über 3.000 Roadbikefans aus 30 Nationen antreten und Unmengen Zuschauer sich beim Anfeuern heiser brüllen. Den Fahrern und Fahrerinnen steht die Qual der Wahl zwischen Strecke A – die übliche und anspruchsvollere Route –, die auf 168 Kilometern über 3.300 Höhenmeter mit Steigungen bis 15 Prozent von Nauders über das Stilfserjoch, den Umbrailpass, den Ofenpass und durch das Engadin zurück nach Nauders führt. Strecke B ist etwas kürzer und weniger knackig und führt über das Stilfserjoch und den Umbrailpass nach St. Maria und durch das obere Vinschgau zurück nach Nauders. Mit insgesamt 120 Kilometern und 3.000 Höhenmetern ist sie aber durchaus auch nicht auf die leichte Schulter zu nehmen. Nach Abschluss des Rennens kann dann auf der Festwiese die bestandene Höchstleistung noch ausgiebig gefeiert werden.

Damit nicht genug! Auch ein Nightrace durch den Dorfkern von Nauders und das „Race across the alps”, die mit Abstand härteste Eintagestour der Welt, runden das Angebot ab. Besonders letztere ist nur etwas für Hartgesottene, denn hier warten 525 Kilometer und 14.000 Höhenmeter auf dem Terrain des Giro d‘Italia sowie bekannten Tour de Suisse Etappen (z.B. Stilfserjoch, Gavia Pass, Aprica, Mortirolo, Albula, Fluela, Umbrail, Ofenpass) mit Steigungen jenseits von Gut und Böse.

Auch abseits dieser actionreichen Wochenenden bietet Nauders ein Eldorado für Bike-Begeisterte, mit Touren, Ausstattung und natürlich Viersterne-Komfort in unserem Hotel Post in Nauders!

©Florian Albert | TVB Tiroler Oberland | Nauders